Geeignete Aluminiumlegierungen können unter bestimmten Voraussetzungen ausserordentlich hohe Formänderungen bis zum Bruch ertragen. Diese Eigenschaft nennt man Superplastizität.



Original Prüfling

Kaltumformung EN AW 1050 (22%)

Superplastische Umformung EN AW 5083 (300%)


Beim Superplastischen Umformen werden die einzelnen Körner entlang deren Grenzen umgeschichtet. Diese Eigenschaft der hohen Umformgrade wird mittels drei Faktoren erreicht. Das Basismaterial muss eine sehr feine Kornstruktur aufweisen. Die Umformung muss bei einer Temperatur, welche mindestens grösser als die Hälfte des Schmelzpunktes ist, stattfinden. Die Legierung sollte die feine Kornstruktur während des Umformens erhalten.